FinanzenLifestyle

Überblick über laufende Kosten im Privatleben behalten und Kosten reduzieren

Privatleben Überblick der Kosten und Kosten reduzierenÜberblick über laufende Kosten im Privatleben behalten und Kosten reduzieren

Wer seine Kosten im Alltag reduzieren möchte, sollte sich zunächst einen Überblick über seine Finanzen und die laufenden Ausgaben machen. Die meisten Mehrausgaben entstehen bei den Deutschen durch Strom (7 Tipps, um den Stromverbrauch dauerhaft zu senken), Einkäufe, Versicherungen und das Auto. Um Geld zu sparen, muss nicht auf alles verzichtet werden.
Oftmals reichen bereits kleine Veränderungen aus, um die Haushaltsausgaben zu reduzieren.
Im Idealfall reicht damit nicht nur das Geld bis zum Ende des Monats, sondern es bleibt auch noch etwas für Rücklagen übrig.

Laufende Kosten im Überblick behalten

Bevor es an die Reduktion von Kosten geht, sollte man sich zunächst einen Überblick über die laufenden Ausgaben verschaffen, um zu sehen, an welchen Stellen noch Sparpotenzial herrscht.

Dazu bietet sich das regelmäßige Führen eines Haushaltsbuches an.

In dieses werden alle Ausgaben, die während des Monats anfallen, eingetragen. Neben den fixen Kosten wie Miete, Versicherungen und Nebenkosten werden auch die variablen Ausgaben für beispielsweise Einkäufe und die Freizeitgestaltung notiert.
Mit dem Haushaltsbuch kann man schnell feststellen, wo es noch Sparmöglichkeiten gibt und zudem wird ein bewussterer Konsum entwickelt, welcher zu weniger unnötigen Ausgaben führt.

Haushaltsbuch
Laufende Kosten mithilfe eines Haushaltsbuches im Überblick behalten

Fixkosten senken

Zu den Fixkosten gehören unter anderem Miete und Nebenkosten, Versicherungen, Kosten für das Auto, Abonnements sowie DSL- und Handykosten.

Nebenkosten

Während an der Miete in der Regel ohne Umzug nicht viel zu sparen ist, ist bei den Nebenkosten eine Kostensenkung durchaus möglich.
Zunächst sollten die aktuellen Anbieter für Strom und Gas genauer unter die Lupe genommen werden. Hierbei gibt es oftmals günstigere Alternativen. Um den besten Anbieter zu finden, lohnt sich ein Tarifvergleich.

Um die Stromkosten zu senken, sollten zudem Geräte, die nicht gebraucht werden, komplett ausgeschaltet werden, da sie im Stand-by-Modus weiterhin Strom verbrauchen.

Bei alten Elektrogeräten lohnt sich ein Wechsel zu neuen Geräten mit einer guten Energieeffizienzklasse.
Auch bei den Wasser- und Heizkosten lässt sich Geld sparen. So sollten im Herbst alle Heizungen entlüftet werden, da so Heizenergie gespart wird. Außerdem können Zeitschaltuhren für die Heizkörper verwendet werden, um die Heizwärme optimal zu regulieren.
Um die Wasserkosten zu senken, empfiehlt es sich zu Duschen anstelle zu Baden. Zudem sollte das Wasser nicht unnötig laufen gelassen und beispielsweise beim Einseifen abgeschaltet werden.

Nebenkosten
Während an der Miete in der Regel ohne Umzug nicht viel zu sparen ist, ist bei den Nebenkosten eine Kostensenkung durchaus möglich

Versicherungen

Bei Versicherungen gibt es mehrere Ansätze um Kosten zu sparen. Einerseits kann es vorkommen, dass Versicherungen doppelt abgeschlossen wurden. Ein gängiges Beispiel hierfür ist die Auslandskrankenversicherung, welche als separate Police vorliegt sowie beim Versicherungspaket der Kreditkarte bereits enthalten ist.
Hierfür lohnt es sich eine gute Ordnerstruktur oder gar eine Excel-Liste anzulegen um einen Überblick zu behalten.

Eine Excel-Liste ist auch gut um die Kosten im Blick zu behalten und direkt zu sehen, welche Versicherungen überteuert sind und sich somit für einen Versicherungs-/Tarifvergleich lohnen.

Des Weiteren sind nicht immer alle abgeschlossenen Versicherungen sinnvoll. Hierbei muss jedoch immer die persönliche Lebenssituation eingeschlossen werden, so dass hier keine pauschalen Empfehlungen ausgesprochen werden können. Nur so viel: Wer viele Versicherungen hat, ist zwar gegen viele Gefahren abgesichert.
Aber eventuell übersteigen die Kosten für die Versicherung die Risiken und Gefahren deutlich, so dass ein Fortführen der Versicherung ernsthaft hinterfragt werden sollte.

Kosten für Versicherungen
Bei Versicherungen gibt es mehrere Ansätze um Kosten zu sparen

Internet- und Handykosten

Verträge für das Internet und Handy sind typische Beispiele bei denen es sich lohnt, die Verträge jeweils innerhalb der vereinbarten Laufzeit zu kündigen.
Hierdurch bekommen Sie am Ende auch beim aktuellen Anbieter meist deutlich bessere Konditionen. Außerdem erhalten Sie sich damit die Flexibilität auch frei entscheiden zu können und sich für ein anderes vorteilhafteres Angebot zu entscheiden. Der geringe Aufwand mit der Kündigung und dem Neuabschluss lohnt sich bei Handy- und Internetverträgen auf jeden Fall.

Variable Ausgaben senken

Sobald die Fixkosten näher unter die Lupe genommen worden sind, geht es daran, sich einen Überblick über das eigene Konsumverhalten zu machen und zu schauen, wo es im Bereich der variablen Ausgaben noch Sparpotenzial gibt.

Vor allem bei Lebensmitteln lässt sich einiges an Geld sparen. Hierbei gilt es den Einkauf möglichst genau zu planen. Es sollte ein Einkaufszettel geschrieben und nur das gekauft werden, was auch draufsteht.
Im Discounter sind die Produkte zudem oftmals günstiger. Bei Obst und Gemüse lohnt es sich saisonal einzukaufen, da diese Produkte in der Regel deutlich günstiger sind. Beim Kauf von Kleidung sollte stets abgewogen werden, ob das neue Kleidungsstück auch wirklich benötigt wird. Oftmals finden sich auch gute Kleidungsstücke gebraucht auf Flohmärkten oder in Internetportalen.