InternetLifestyle

Kostenlose Alternativen zu Netflix und Co.

Kostenlose Streaming AlternativenKostenlose Alternativen zu Netflix und Co.

Wenn es um Streaming geht, denken die meisten vermutlich an Netflix und Amazon Prime. Diese Streaming-Anbieter bieten eine große Auswahl an Filmen und Serien, jedoch nur gegen Bezahlung. Wer Filme und Serien anschauen möchte, ohne dafür ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen, kann auf kostenlose Alternativen zurückgreifen.
Diese bieten zwar nicht immer gleich die neusten Filme und Serien an, doch auch bei den Netflix-Alternativen gibt es einige sehenswerte Produktionen.

Kostenlose Streaming-Dienste

Die folgenden Streaming-Dienste stellen eine Alternative zu Netflix und Co. dar:

Netzkino.de

Netzkino.de bietet eine große Auswahl an Filmen, die überwiegend kostenlos sind, da sich der Anbieter durch Werbeeinnahmen finanziert. Ohne Registrierung kann auf über zweitausend Filme legal zugegriffen werden. Für die volle Filmauswahl kann ein Abonnement abgeschlossen werden, welches 3,75 im Monat kostet. Bei dem Streaming-Dienst finden sich überwiegend unbekannte Hollywood- und Arthouse-Filme.
Es sind auch viele Filme aus speziellen Genres wie beispielsweise Western und asiatische Filme vorhanden. Neben der Website bietet Netzkino.de auch einen Youtube-Kanal und eine App an.

Popcorntimes.de

Der Anbieter Popcorntimes.de ist noch recht jung; es gibt ihn erst seit Anfang des Jahres. Der Streaming-Dienst finanziert sich ebenfalls durch Werbung und ist auch kostenlos nutzbar.

Diese Plattform bietet allerdings nicht die neusten Hollywood-Produktionen, denn die Seite hat sich auf alte Klassiker und Stummfilme spezialisiert aus den Anfängen des Kinos.

So möchten die Betreiber dabei behilflich sein, alte Filme zu digitalisieren und dafür zu sorgen, dass sie so erhalten bleiben.

Filmfriend.de

Bei Filmfriend.de handelt es sich um eine Plattform von deutschen schweizerischen Bibliotheken, weshalb für die Nutzung ein gültiger Bibliotheksausweis benötigt wird. Allerdings sind nicht alle Bibliotheken Teil der Plattform. Die Liste der teilnehmenden Bibliotheken ist auf Filmfriend.de zu finden. Die Anmeldung erfolgt über die Benutzernummer der Bibliothek. Anschließend hat man Zugriff auf eine große Auswahl an kostenlosen Dokus, Filmen und Serien.

Dokustreams.de

Dokustreams.de ist im Grunde kein Streaming-Anbieter, sondern findet sich auf der Seite eine Sammlung an kostenlosen Dokumentationen von YouTube.
Diese werden auf der Seite übersichtlich und nach Themen sortiert dargestellt, sodass einem das lange Suchen auf YouTube erspart wird. Es lassen sich auch 360°-Dokus finden, welche mit einer VR-Brille angesehen werden können.

Funk.net

Die Seite Funk.net richtet sich vor allem an junge Menschen unter 30 Jahren.

Finanziert wird die Seite von den GEZ-Gebühren, weshalb die Seite ohne Werbung auskommt und kostenlos ist.

Auf der Seite finden sich Serien sowie Reportagen und auch Sendungen für YouTube und Social-Media-Formate. In vielen der Videos geht es um aktuelle Themen wie Umweltschutz oder Nachhaltigkeit.

Rakuten.tv

Bei Rakuten.tv handelt es sich um eine Video-on-Demand-Plattform. Das heißt, dass die Nutzer einen einzelnen Film oder eine Serie kaufen können, ähnlich wie bei einer Videothek. Im Gegensatz zu Netflix oder ähnlichen Streaming-Anbietern muss keine Grundgebühr gezahlt werden, sondern es wird nur für das gezahlt, was der Nutzer wirklich sehen will.
Neben dieser Option bietet Rakuten.tv aber auch eine Auswahl an kostenlosen Filmen, welche über Werbung finanziert werden.

Arte.tv

In der Mediathek des deutsch-französischen Kultursenders Arte findet sich eine große Auswahl an Dokumentationen zu verschiedenen Themen. Des Weiteren bietet der Sender auch Stummfilme sowie Arthouse-Kino an. Für Musikliebhaber könnte es interessant an, dass in der Mediathek von Arte auch Konzerte in voller Länge zu finden sind. Die Videos sind alle kostenlos.

Joyn

Bei Joyn handelt es sich um eine Plattform der ProSiebenSat. 1 Media SE, welche werbefinanziert und somit kostenlos ist.

Die Nutzer können hier Serien und Filme ansehen, die auf ProSieben, Kabel Eins, Sat 1 oder Sixx ausgestrahlt wurden.

Daneben bietet Joyn auch einige sehenswerte Eigenproduktionen und Dokumentationen an. In der kostenlosen Version sind allerdings nicht immer alle Staffeln und Folgen einer Serie verfügbar. Wer eine Serie komplett schauen möchte, muss den kostenpflichtigen Premium-Account nutzen.

TVNow

TVNow ist das RTL-Pendant zu Joyn. Dort finden sich Filme und Serien, welche bei RTL oder NTV ausgestrahlt wurden. Neben den bekannten Sendungen der Sender gibt es auch einige Eigenproduktionen. Oft sind Filme und Serien nur einen begrenzten Zeitraum kostenlos verfügbar, weshalb es sich lohnt, immer mal wieder reinzuschauen.

In der kostenlosen Variante sind viele eher unbekannte Filme vorhanden. Es gibt aber auch eine kostenpflichtige Premiumvariante, mit der sich auch bekanntere Filme und Serien schauen lassen. Nutzer der Premium-Mitgliedschaft haben häufig sogar die Möglichkeit, Sendungen noch vor der TV-Ausstrahlung zu sehen.