Technik

Das passende Babyphone finden – Ratgeber und Bestenliste

Das passende Babyphone findenDas passende Babyphone finden – Ratgeber und Bestenliste

In der Schwangerschaft beginnen werdende Eltern bereits alles für den Familienzuwachs vorzubereiten. Zur Erstausstattung gehört oftmals auch ein Babyphone dazu. Schließlich ist es nicht möglich das Baby rund um die Uhr zu bewachen. Da ist ein Babyphone hilfreich, welches die Eltern über Geräusche informiert und eventuell sogar die Videoübertragung ermöglicht. Die Auswahl an Babyphones ist groß, sodass die Entscheidung über das passende Gerät nicht leicht fällt.

Welche Arten von Babyphones gibt es?

Es gibt die folgenden Arten von Babyphones:

klassisches Babyphone

Das Babyphone besteht aus einer Babyeinheit, dem Sendegerät und einer Elterneinheit, dem Empfangsgerät.

Die Babyeinheit wird zu dem Kind ins Kinderzimmer gestellt und die Elterneinheit kann herumgetragen werden, sodass sie immer in Hörweite ist.

Das klassische Babyphone überträgt ausschließlich Geräusche. Die meisten Babyphones weisen zudem eine Gegensprechfunktion auf, mit der Eltern über das Babyphone mit dem Kind sprechen können.

Babyphone mit Videoübertragung

Dieses Babyphone überträgt neben den akustischen Signalen auch ein Videobild. Dafür ist in die Babyeinheit eine Kamera eingebaut und in der Elterneinheit befindet sich ein Bildschirm. Einige der Geräte sind zusätzlich noch mit Nachtsicht und Infrarot ausgestattet. Zudem gibt es auch Modelle, welche einen 360 Grad-Blick ermöglichen, sodass die Eltern nicht nur das Bett, sondern das gesamte Kinderzimmer im Blick haben.

Babyphone mit Videoübertragung
Babyphone mit Videoübertragung

3-In-1-Babyphone

Dieses Babyphone überträgt sowohl Geräusche als auch ein Videobild und kontrolliert zusätzlich noch die Atembewegungen des Babys. Sobald eine Atempause eintritt, erfolgt ein Alarmsignal.

Smartes Babyphone

Das smarte Babyphone übertragt Geräusche und das Videobild direkt auf das Smartphone der Eltern. Diese Geräte bieten meist eine höhere Reichweite als herkömmliche Babyphones, allerdings sind sie nicht so zuverlässig, da sie von der Internetverbindung abhängig sind.

Worauf kommt es bei der Wahl eines Babyphones an?

Sobald Eltern sich für eine Art von Babyphone entschieden haben, geht es um die Wahl eines Modells. Dabei kommt es auf folgende Kriterien an:

  • Reichweite: Die Reichweite ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Babyphones, denn das Signal sollte nicht nur bis ins Nebenzimmer reichen, sondern im Idealfall auch noch bis ins Dachgeschoss, den Keller oder den Garten. Die meisten Modelle weisen eine Reichweite von bis zu 300 Metern auf, diese ist allerdings nur bei optimalen Bedingungen und im Freien gewährleistet. In Innenräumen reduziert sich die Reichweite je nach Dicke und Anzahl der Wände zwischen Sende- und Empfangsgerät.
  • Akkulaufzeit: Eine möglichst lange Akkulaufzeit ist wichtig, damit die Elterneinheit nicht ständig aufgeladen werden muss. Ideal ist es, wenn der Akku eine ganze Nacht lang durchhält. Wichtig ist zudem, dass ein Warnsignal ertönt, sobald der Akkuzustand gering ist.
  • Signal bei unterbrochener Verbindung: Sobald die Reichweite überschritten wurde oder die Verbindung anderweitig unterbrochen wurde, sollte ein Signal vom Elternteil abgegeben werden.
  • Zusatzfunktionen: Es gibt verschiedene Zusatzfunktionen, die ein Babyphone mit sich bringen kann. So bieten einige Modelle eine Gegensprechfunktion oder ein beruhigendes Nachtlicht.

Die besten Babyphones im Überblick

Philips Avent Audio-Babyphone SCD723/26

Das Audio-Babyphone von Philips Avent bietet eine hohe Reichweite von bis zu 330 Metern im Außenbereich und bis zu 50 Metern im Innenbereich. Zudem lassen sich Sender und Empfänger sowohl über das Netzteil als auch über Batterien mit Strom versorgen. Die Betriebsdauer des Akkus liegt bei bis zu 18 Stunden. Durch die DECT-Technologie wird eine sichere Verbindung ermöglicht. Zusätzlich weist das Gerät eine Gegensprechfunktion, ein Nachtlicht sowie Schlaflieder auf.

Philips Avent Video-Babyphone SCD843/26

Das Babyphone hat eine Außenreichweite von bis zu 300 Metern und eine Innenreichweite von bis zu 50 Metern.

Die Akkulaufzeit der Elterneinheit beträgt bis zu zehn Stunden.

Das Babyphone weist einen 3,5 Zoll Farbdisplay mit automatischer Tag- und Nachtansicht sowie einer Zoomfunktion auf. Bei Überschreitung der Reichweite ertönt ein Warnsignal. Zusätzliche Funktionen sind eine Gegensprechfunktion, ein Nachtlicht sowie Schlaflieder.

GHB Babyphone 3,2 Zoll Smart Baby Monitor

Das GHB Babyphone hat eine Außenreichweite von bis zu 260 Metern. Das Farbdisplay mit einer Größe von 3,5 Zoll weist eine gute Bildqualität auf. Der Akku der Elterneinheit hält bis zu 24 Stunden. Zusätzlich bietet das Babyphone weitere Funktionen wie das Gegensprechen, eine Raumtemperaturkontrolle sowie Schlaflieder. Allerdings gibt es bei Reichweitenüberschreitung keinen Warnton.

NUK Babyphone mit Kamera Eco Control+ Video

Dieses Babyphone von NUK ist im Stand-By-Modus 100 % frei von hochfrequenter Strahlung. Die Außenreichweite beträgt bis zu 300 Meter und die Innenreichweite bis zu 50 Meter. Das Elternteil ist mit einem extra großen Monitor ausgestattet und die Kamera weist eine automatische Nachtsichtfunktion auf. Zusätzlich ist dieses Babyphone mit einer Gegensprechfunktion, Schlafliedern sowie einem Temperatursensor ausgestattet.