FinanzenInternetWirtschaft

Die wichtigsten Kryptowährungen im Überblick

Kryptowährungen im ÜberblickDie wichtigsten Kryptowährungen im Überblick

Krypto- und Digitalwährungen sind erst seit einigen Jahren bekannt. Die meisten Befürworter wissen bei diesem Zahlungsmittel vor allem die Freiheit für einen staatlichen Zugriff zu schätzen. Doch in diesem „Einfallstor“ sehen Kritiker den großen Schwachpunkt von Kryptowährungen.
Doch welche Kryptowährungen sind aktuell besonders populär?

Der Bitcoin: Das Urgestein unter den Kryptowährungen

Der Bitcoin ist die bekannteste und älteste Digitalwährung. Mit einem Marktanteil von rund 60 Prozent nimmt der Bitcoin unter allen ungefähr 7.000 Kryptowährungen mit großem Abstand den größten Marktanteil ein.

Die Ursprünge dieser digitalen Währung gehen auf die Finanzkrise im Jahr 2008 zurück. Der Erfinder des Bitcoins ist bis heute nur unter einem Decknamen bekannt.

Markante Charakteristika der Kryptowährung sind dessen dezentrale Organisation sowie die Nutzung der Datenbanktechnik „Blockchain“. Diese Kombination sichert Bitcoin-Nutzern maximale Anonymität. Ein großer Vorteil ist, dass Zahlungen in Bitcoins nur sehr schwer nachverfolgt werden können.

Bitcoin
Der Bitcoin ist die bekannteste und älteste Digitalwährung

Der Ethereum als zweitgrößte Digitalwährung der Welt

Nach dem Bitcoin gilt Ethereum als zweitgrößte Digitalwährung weltweit. Der Marktanteil dieser Kryptowährung beläuft sich auf gute zehn Prozent. Ein wichtiges Merkmal von Ethereum ist ebenfalls die dezentrale Organisation, die mit zugrundeliegenden Netzwerk Ethereum kombiniert ist.
Im Gegensatz zum Bitcoin gelten sogenannte intelligente Verträge jedoch als wichtige Basis von Ethereum. Dementsprechend gehen Kunden auf einen sogenannten Smart Contract ein, durch den die Verträge – wie bei einer Art kleinem Computerprogramm – nach der Zahlungsabwicklung automatisch durchgeführt werden.
Dieses System ist in den Augen vieler Experten der Finanzwelt  besonders zukunftsträchtig.

Ethereum
Nach dem Bitcoin gilt Ethereum als zweitgrößte Digitalwährung weltweit

Was ist ein Stable Coin?

Tether ist hingegen ein sogenannter Stable Coin, dessen Wert durch eine Unterlegung mit klassischen Anlagen garantiert ist. Bei Tether gilt der US-Dollar als weltgrößte Währung. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen widerspricht der Bitcoin jedoch einer anderen Idee des Kryptowährungskonzepts – der Unabhängigkeit von staatlichen Institutionen. Doch möglicherweise ist gerade dieser Aspekt ein Grund dafür, weshalb der Tether besonders beliebt ist.

Ein großer Pluspunkt dieser Verbindung zum US-Dollar ist, dass der Kurs im direkten Vergleich mit anderen digitalen Währungen eher wenig schwankt.

Dennoch kamen in den vergangenen Jahren immer wieder Zweifel darüber auf, inwiefern die behauptete Deckung mit dem US-Dollar auch tatsächlich der Realität entspricht.

Setzt sich Diem noch besser durch?

Der Tether und Diem (früher Libra) haben einige Gemeinsamkeiten, da diese Kryptowährung ebenfalls auf dem Stable Coin-Prinzip basiert. Dennoch gibt es deutliche Unterschiede. Einerseits existiert die Diem noch gar nicht wirklich. Andererseits steht hinter Diem mit Facebook einer der mächtigsten Technologiekonzerne weltweit.

Das Konzept von Diem ist es deshalb, auf breiter Front die Basis für den kommerziellen Durchbruch der Kryptowährung zu legen. Problematisch ist derzeit allerdings noch, dass zahlreiche staatliche Institutionen von dem Konzept nur wenig angetan sind. Staaten und Zentralbanken überprüfen zwar seit längerer Zeit, wie sie vom Konzept digitaler Währungen profitieren können.
Doch in diesen Fällen würden sie dennoch gern die Oberhand behalten. Aus dem Grund stößt die von Facebook initiierte „Diem Association“ mit ihrem Plan noch immer auf relativ großen Widerstand.

Diem
Hinter Diem steht mit Facebook einer der mächtigsten Technologiekonzerne weltweit

Eine rosige Zukunft für den Digital Yuan?

Mit den Digital Yuan rief die chinesische Zentralbank ebenfalls ihre erste digitale Währung ins Leben. Der Digital Yuan der Yuan Pay Group gilt als erste Digitalwährung, welche komplett von der Volksrepublik China unterstützt und gefördert wird. Die Yuan Pay Group gilt als führendes Unternehmen auf dem chinesischen Kryptomarkt, das nach Aussagen der Financial Times von China eine der wichtigsten technologischen Revolutionen aus dem 21. Jahrhundert auf dem Markt veröffentlicht.
Der Staat kontrolliert den Umlauf der Digitalwährung. Transaktionen erfolgen ausschließlich über autorisierte Makler. Nun bleibt abzuwarten, wie sich diese Währung auf dem internationalen Markt durchsetzen wird.