Haus & Garten

Den Pool kindersicher machen

Pool kindersicher machenDen Pool kindersicher machen

Ein eigener Pool im Garten ist für viele Familien ein Traum. Ein Pool für sich allein bietet für Erwachsene und Kinder im Sommer schöne gemeinsame Badeerlebnisse und eine wunderbare Möglichkeit zur Erfrischung und Abkühlung.

Manchmal kommt es aber bei ungesicherten Pools zu schweren Unfällen, die auch tödlich enden können. Davon sind leider häufig Kinder betroffen. Deswegen sollten Sie sich schon beim Kauf eines Pools Gedanken über die Absicherung machen. Bei einem Kauf von einer Fachfirma vor Ort, können Sie diese nach ihrer Meinung und ihren Ratschlägen fragen. Bei einem Kauf im Internet haben Sie oftmals die Möglichkeit den Support zu kontaktieren bzw. finden auf Webseiten ausführliche Informationen.

Lassen Sie Ihren Pool niemals unbeaufsichtigt

Einige Eltern machen den Fehler und lassen ihr Kind für einige Minuten allein im Pool planschen und spielen. Auch wenn dies für den ersten Blick nicht wirklich gefährlich scheint, kommt es in diesen Fällen zu den meisten tödlichen Unfällen.

Die Kinder können im Pool ausrutschen und dabei etwas Wasser verschlucken. Besonders für kleine Kinder entsteht dabei Panik, welche sie zu weiteren Unfällen führen kann.

Achten Sie auch in einem Planschbecken mit flachem Wasser darauf, dass Ihr Kind sicher im Pool sitzt. Denn auch bei einem Planschbecken besteht die Gefahr, dass ein Kind ertrinken kann.
Auch, wenn Ihr Kind derzeit nicht im Pool badet, sollte der Pool jeder Zeit richtig mit einer entsprechenden Kindersicherung gesichert sein. Seien Sie am besten in der Nähe Ihres Kindes, wenn es neben dem Pool spielen sollte, damit es nicht aus Versehen stolpert und dabei in den Pool fällt.

Kinder spielen am Pool
Einige Eltern machen den Fehler und lassen ihr Kind für einige Minuten allein im Pool planschen und spielen

Sicheren Sie den Pool mit einer Abdeckplane

Eine Abdeckplane ist eine Poolabdeckung und eine weitere effektive Möglichkeit, den Pool vor Ihren Kindern zu sichern. Die Abdeckplane können Sie dabei einfach über den Pool ziehen und mit Spanngurten, Haken und Ösen befestigen.

Mit einer gut gesicherten Abdeckplane gelangen Kinder nicht in den Pool. Sie können höchstens die Abdeckplane betreten. Achten Sie deswegen beim Kauf auf stabile Modelle, damit die Poolabdeckung beim Betreten der Kinder nicht zu tief in den Pool einsinkt. Zu den stabilsten und sichersten Modellen zählen Abdeckplanen, die aus PVC und Polycarbonat hergestellt werden.

Eine Abdeckplane können Sie nicht nur für Kinder verwenden, sondern auch für Ihre Haustiere, wie z.B. Hunde oder Katzen. Diese gelangen ebenso gerne in die Nähe von Pools und fallen dann aus Neugierde versehentlich hinein, können sich aber leider nicht selbstständig retten und mit eigener Kraft wieder hinauskommen. Eine Abdeckplane sorgt dafür, dass sowohl Kinder als auch Haustiere nicht in den Pool hineinfallen.
Neben Abdeckplanen gibt es auch die Möglichkeit hochwertigere Abdeckungen wie bspw. Konstruktionen aus Glas zu wählen, welche ebenfalls als Sicherung für Kinder und Haustiere dienen. Bei einem Kauf eines Pools von Pool Systems haben Sie beispielsweise direkt die Möglichkeit zusammen mit dem Pool eine passende Abdeckung auszuwählen, so dass Sie bereits ab Inbetriebnahme eine sichere Poolkonstruktion haben. Bei einem Kauf beider Elemente zusammen, haben Sie die Sicherheit, dass diese gut aufeinander abgestimmt sind. Aber natürlich können Sie den Pool und die Abdeckung anhand der Maße des Pools auch separat kaufen.

Poolabdeckung
Mit einer gut gesicherten Abdeckplane gelangen Kinder nicht in den Pool

Zäunen Sie Ihren Pool ein

Eine weitere Möglichkeit, den Pool kindersicher zu machen, ist ein Sicherheitszaun. Dieser Zaun besteht entweder aus Holz, Metall oder stabilem Kunststoff, welchen Sie permanent um den Pool bauen. Es gibt aber auch sogenannte transportable Zäune, welche für kurze Zeit aufgebaut und wieder abgebaut werden können.

Die größte Sicherheit finden Sie aber bei einem permanenten Zaun.

Diese Zäune sollten auf jeden Fall eine Höhe haben von mindestens 1,10 m, damit Kinder den Zaun nicht überklettern können. Entfernen Sie dafür auch weitere Kletterhilfen. Stellen Sie deswegen z.B. keinen Stuhl oder weitere Gegenstände in die Nähe des Zauns. Ein stabiler Zaun sollte in aller Regel mit einer abschließbaren Pforte ausgestattet sein.

Der Pool-Alarm

Ein Pool-Alarm bietet eine weitere Möglichkeit für den Kinderschutz bei Pools. Diese verhindert zwar nicht direkt, dass Kinder in den Pool fallen, können aber in Kombination mit einem Poolzaun hervorragend für die Kindersicherung eingesetzt werden.
Sollte Ihr Kind aus Versehen in den Pool fallen oder ohne Aufsicht in diesem baden wollen, springt sofort ein lautes Signal an, welches die Eltern vor einem möglichen Unfall warnt. Dieser Pool-Alarm registriert die Wasserbewegungen, welche durch die Wellen im Badewasser entstehen, sobald sich ein Körper im Pool befindet und sich in diesem bewegt.

Den Pool-Alarm können Sie einfach am Poolrand installieren. Die meisten Modelle benötigen keinen Stromanschluss, sondern arbeiten mit Batterien.

Pool-Alarm
Den Pool-Alarm können Sie einfach am Poolrand installieren

Natürlich können Sie auch eigene Poolregeln einführen, die den Kindern erklären, wie sie sich in der Nähe des Pools oder im Pool zu verhalten haben. Dabei können Sie z.B. erklären, dass die Kinder niemals ohne Aufsicht in den Pool gehen dürfen oder beim Spielen im Garten nicht in die Nähe des Pools kommen sollten.

Erste-Hilfe bei einem Unfall

Sollte es trotz der Sicherungen dennoch zu einem Unfall passieren und ein Kind in den Pool fallen, sollten Sie unmittelbar reagieren und Erste-Hilfe Maßnahmen ergreifen.