Reisen

Urlaub in Kroatien

Urlaub in KroatienUrlaub in Kroatien

Immer mehr Deutsche zieht es in ihrem Urlaub nach Kroatien. Das Land besticht mit seinem tiefblauen Meer, malerischen Inseln und historischen Städten. Durch die große Vielfalt Kroatiens kommt jeder Reisende auf seine Kosten.
Die einmalige Naturlandschaft kann in den vielen National- und Naturparks entdeckt werden. Kulturliebhabende können einen Ausflug zu den historischen Sehenswürdigkeiten machen. Für Strandliebhaber gibt es eine Vielzahl an Kiesel- und Sandstränden. Entlang der 6.000 km langen Küste reihen sich über 1.000 Inseln, von denen nur knapp 50 bewohnt sind.

Klima und beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Kroatien ist von Juli bis September. Zu dieser Zeit können sich Urlauber an Temperaturen um die 30 Grad Celsius und bis zu 11 Sonnenstunden am Tag freuen.

In der Hauptsaison liegt die Wassertemperatur bei angenehmen 25 Grad Celsius.

Doch auch zu den anderen Reisezeiten ist Kroatien einen Besuch wert. Für Aktivurlauber bieten sich der Frühling oder der Sommer bei angenehmen 20 Grad Celsius an. Im Winter kann Kroatien für Skiurlauber interessant sein. Zu den beliebten Skiorten des Landes gehören Plakat und Sljeme-Zagreb.

Klima und beste Reisezeit
Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Kroatien ist von Juli bis September

Kroatische Inseln

In Kroatien befinden sich rund 1.200 Inseln, von denen nur knapp 50 bewohnt sind. Die Insel Krk ist besonders sonnenreich und bietet sich für einen Badeurlaub an. Auf der Insel Rab finden Urlauber einsame Buchen, seltene Sandstrände sowie eine unberührte Natur vor.
Die Insel Hvar ist ideal für Wanderungen, beispielsweise durch die Weinberge. Die Insel Pag vereint Natur und Trubel. Hier finden sich schöne Strandabschnitte, ruhige Buchten, aber auch Partys.

Städte in Kroatien

Besonders beliebt sind das mittelalterliche Dubrovnik sowie das römisch angehauchte Pula. Zu den größten Städten Kroatiens gehören Zagreb, Split und Rijeka, welche sich ideal für einen Städtetrip eignen.

Wer lieber einen Strandurlaub bevorzugt, kann beispielsweise die Städte Rovinj oder Mlini wählen.

In Kroatien befindet sich zudem die kleinste Stadt der Welt: Hum in Istrien ist sogar kleiner als ein Fußballfeld.

Dubrovnik
Besonders beliebt sind das mittelalterliche Dubrovnik sowie das römisch angehauchte Pula

Strände in Kroatien

Entlang der kroatischen Küste reihen sich unzählige Kiesel- und Sandstrände. Das glasklare Wasser der Adria bietet Badespaß für die ganze Familie. Zu den beliebtesten Sandstränden gehören der Rajska Plaza auf der Insel Rab und der Stadtstrand von Banje.

Wer mit Kieselsteinen kein Problem hat, kann sich auch an den Stränden Verla Plaza Baska auf Krk oder Punta Rata in Bela sonnen. Der Zlatni Rat Strand auf der Insel Brac ist besonders außergewöhnlich, da sich seine Form stetig vom Wind verändert. Viele der Strände in Kroatien tragen die „blaue Flagge“, welche eine Auszeichnung für Sauberkeit ist. An einigen der Strände bietet sich für Aktivurlauber ein vielseitiges Angebot an Wassersportarten.

Strand in Kroatien
Entlang der kroatischen Küste reihen sich unzählige Kiesel- und Sandstrände

Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Kroatien hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten ( Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kroatien). Der Nationalpark Plitvicer Seen gehört seit 1979 zum UNSECO Weltkulturerbe und bietet eine traumhafte Naturkulisse mit Wasserfällen und Seen. Auch die Altstadt von Dubrovnik wurde zum UNESCO Welterbe erklärt und ist einen Besuch wert.

In der Hafenstadt befinden sich verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale und der berühmte Sponza Palast.

Kulturliebhaber sollten das Amphitheater in Pula besichtigen und dort eins der Open-Air-Events besuchen. Die Insel Bisevo bietet für Naturliebhaber eine der schönsten Sehenswürdigkeiten: Die blaue Grotte. Diese kann per Boot besichtigt werden und bietet einen magischen Anblick.

Aktivitäten in Kroatien

Für Naturliebhaber bietet sich beispielsweise eine Fahrradtour im Plitvice National Park oder eine Wanderung in der kroatischen Bergwelt an. Durch das kristallklare Wasser und die unzähligen Strände bieten sich in Kroatien zudem verschiedene Wassersportarten an. So besteht beispielsweise rund um die Insel Krk die Möglichkeit zu Schnorcheln und zu Tauchen.
Für Partyliebhaber bietet sich insbesondere der Zrce Beach im Fischerdorf Novalja an. Hier findet sich eine Vielzahl an Open-Air-Clubs. Jedes Jahr im Mai findet dort zudem der Spring-Break Europe statt. Es bieten sich verschiedene Orte in Kroatien an, in denen man ein Boot mieten kann. Auf einem Motorboot, einem Katamaran oder einem Segelboot kann das glasklare Meer der Inseln Bisevo, Vis, Budinoval, Hvar oder Stiniva genossen werden.

Plitvice National Park
Plitvice National Park

Essen und Trinken in Kroatien

Die kroatische Küche ist genauso vielseitig wie das Land selbst. Durch die Lage an der Adria wird die Balkan Küche mit der Mediterranen Küche verbunden. In der Region Dalmatien zeichnet sich die Küche durch zahlreiche Fischspezialitäten wie Calamari, Scampi, Hummer und Tintenfisch aus.
In der Region Istrien und Kvarner finden sich häufiger auch Pizza und Pasta auf der Speisekarte. Im Landesinneren sind besonders Cevapcici und Eintöpfe beliebt. Die leckeren Speisen werden meist mit einem kroatischen Wein oder Bier genossen.